• Print
  • Email

Klärungshilfe

Wird Zusammenarbeit durch unterschwellige oder offen ausgetragene Konflikte gestört und wollen oder sollen die Konfliktbeteiligten weiterhin zusammen arbeiten, ist Klärungshilfe indiziert.

Klärungshilfe richtet den Fokus in schwierigen Konfliktsituationen insbesondere auf die Emotionen der Beteiligten und das System ihrer Zusammenarbeit. Denn Ursache sind in der Regel nicht Sachthemen, sondern belastete Beziehungen.

Ziel ist die Klärung der Situation und der emotionalen Hintergründe.

So wird die Basis für eine weitere Zusammenarbeit wieder hergestellt. Denn Klarheit und Wahrheit sind Voraussetzungen für tragfähige Lösungen.

Alle am Konflikt Beteiligten erhalten Gelegenheit, ihre Sichtweise den anderen Beteiligten darzustellen. Mit den jetzt sichtbar gewordenen Themen werden die Konfliktparteienanschließend in direkten Kontakt gebracht. Die in diesem Prozess gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen Klärungen, Vereinbarungen und Lösungen.